Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Studierende präsentieren auf wissenschaftlicher Konferenz

Das im H2020-Programm geförderte EU-Projekt ‚Easy Reading‘ entwickelte Software Framework hat den Wettbewerb der International Telecommunication Union für innovative digitale Lösungen für ein barrierefreies Europa 2021 gewonnen.

Neun Studierende im Projektstudium des Studiengangs Rehabilitationspädagogik sind mit einem Beitrag zur Konferenz „Social Innovation Camp 2021“ angenommen worden. Dort werden sie Ergebnisse ihres Projektes vorstellen. Die Studierenden sind Teil der „Get Online Week“, eines seit 2014 in Kooperation mit der Sozialforschungsstelle, wissenschaftliche Einrichtung der Fakultät Sozialwissenschaften der TU Dortmund (Dr. Bastian Pelka), durchgeführten studentischen Lehrprojektes. Ziel ist es, digital benachteiligten Menschen Teilhabe an der digitalen Gesellschaft zu ermöglichen. In diesem Jahr haben die Studierenden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Einrichtungen der Behindertenhilfe barrierearme Erklärvideos produziert. Darin wird z.B. erklärt, wie PayPal funktioniert, wie man ein Smartphone einschaltet oder wie Pädago*innen gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen selber Erklärvideos erstellen können.  

Alle Videos gibt es unter: https://www.youtube.com/channel/UCfgqC2nbnNpJ_EINjdPUFUw

 

Beim Social Innovation Camp werden die Studierenden die Ergebnisse ihrer Forschung vorstellen – dazu haben Sie Interviews mit 20 Nutzenden geführt und 50 Fragebögen einer Online-Befragung ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen auf, welche Potenziale in Erklärvideos für die inklusionsorientierte Pädagogik haben und welche Rolle sie z.B. bei social distancing spielen können.



Nebeninhalt

Kontakt

Dr. Bastian Pelka