Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Intergenerational Learning Circle for Community Service (eScouts)

Projektbeschreibung

Intergenerational Learning Circle for Community Service(“eScouts”)zielt darauf ab, einen innovativen intergenerationellen Lernaustausch zwischen älteren Menschen und Ehrenamtlichen zu entwickeln, der sich auf die Entwicklung digitaler Kompetenzen für die Älteren und auf die Beratung der Jüngeren fokussiert, damit sie lernen bevorstehende Herausforderungen im Erwachsenenleben besser zu bewältigen. Das Projekt basierte auf einer vergleichenden Analyse verschiedener pädagogischer Ansätze für kommunalbasiertes Lernen und entwickelte einen neuen Ansatz für IKT-gestütztes intergenerationelles Lernen.

Diese generationenübergreifende Zusammenarbeit erfolgte durch eine Vielzahl lokaler Interessengruppen (LSO, z.B. öffentliche Internetzentren, Jugend- und Seniorenverbände usw.) , um eine transversale Wirkung auf die von ihnen betreuten Gemeinden zu erzielen.

Auf diese Weise trugen eScouts zu umfassenderen Zielen und Strategien der Inklusion (sowohl in digitaler als auch in sozialer Hinsicht) bei, wie die Riga-Erklärung der EU-Minister über "ICT for an inclusive society” (2006), oder die “Digital Agenda for Europe” (2010).

Die Partnerschaft entwickelte einen innovativen, generationenübergreifenden Austausch zwischen älteren Menschen und jungen Freiwilligen, bei dem IKT als Instrument für die Förderung und den Austausch genutzt wurde.

Dauer

01/2011 - 12/2012

Finanzierung

European Union, Key Activity 3 Multilateral Projects

Kontakt

  • Dr. Bastian Pelka
  • Dr. Christoph Kaletka
  • Dr. Hans-Werner Franz