Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

miTAS-multimediales individuelles Trainings- und Arbeitsassistenz-System

Projektbeschreibung

Das Verbundprojekt miTAS hat zum Ziel, die Beschäftigungssituation von Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt nachhaltig durch Einsatz eines mobilen Systems zum digital gestützten, multimedialen Lernen und Trainieren von praktischen Handlungsabläufen in beruflichen Ausbildungs- und Arbeitsprozessen zu verbessern. Zielgruppe sind Jugendliche und Erwachsene mit kognitiven Einschränkungen oder mit Autismus-Spektrum-Störungen, die sich in beruflicher Ausbildung oder Qualifizierung oder bereits in Arbeit befinden.

Projektpartner

  • Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB)
  • Berufsbildungswerk (BBW)
  • Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) mit Berufsbildungsbereich
  • Technische Universität Dortmund
  • Berufsförderungszentrum Schlicherum e.V.
  • Hamburger Arbeitsassistenz gGmbH

Förderung

Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Europäischen Sozialfonds

Dauer

01/2018 - 09/2021

Kontakt

Dr.-Ing. Helmut Heck

email: mitas@ftb-esv.de

Webseite

http://ftb-esv.de/mitas